• Bauzeit: 1986/1992
  • Höchstgeschwindigkeit: 110km/h
  • Gewicht: 670 kg
  • Länge: 3560 mm
  • Breite: 1510 mm
  • Höhe: 1537 mm
  • Batteriegewicht 70kg
  • Batteriekappazität 15kWh
  • Solarfläche: 2 m²
  • Solarzellen: Silizium
  • Solarleistung: 200W
  • Motorleistung: 11kW
  • Motoren: 1
  • Sitze: 2
  • Geschichte

    1991 wurde der Trabant von der Technischen Berufsschule Wattenscheid als drei Jahre altes Fahrzeug gekauft um auf einen Elektroantrieb umgebaut zu werden. Mit angehenden Technikern wurde der Wagen dann mit einem Antriebsstrang, welcher aus den Prototypenregal der Firma Colenta stammt, so wie Bleibatterien umgebaut. Anschließend wurden noch Solarzellen auf dem Dach angebracht. Mit dieses Ausstattung war der Wagen über zwei Jahrzehnte im Einsatz. Die Berufsschule schloss sich Mitte der 90er zusammen mit der Bochumer Technischen-Berufsschule1 und der Wagen wurde Privat von einem der Lehrer weiter betreut.

    Reaktivierung

    Seit 2020 wird der Wagen von dem Verein betreut. Er war immer noch Angemeldet, die Hauptuntersuchung war nötig und es gab keine Batterien für das Fahrzeug. Daher war die erste Aufgabe eine unbenutzte Batterie für den Trabant umzubauen und die Halterung im Trabant anzupassen. Mitte 2021 konnten dann wieder Touren mit dem Wagen unternommen werden. Die Winterpause 2021/2022 wurde genutzt um einen Effizienteren Motorcontroller einzubauen, so das Reichweiten von über 150km möglich sind.